Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Auch Väter können mit ihrem Kind kuren

Gemeinsame Kuren von Kindern und einem Elternteil sind schon seit Jahren im Angebot der AOK Sachsen-Anhalt. Genutzt werden diese Kuren aber bislang vor allem von Müttern. Dabei steht das Kur-Angebot Vätern genauso offen.

Auch Väter können mit ihrem Kind kuren

Gemeinsame Kuren von Kindern und einem Elternteil sind schon seit Jahren im Angebot der AOK Sachsen-Anhalt. Genutzt werden diese Kuren aber bislang vor allem von Müttern. Dabei steht das Kur-Angebot Vätern genauso offen.

Vater-Kind-Kuren stärken die familiäre Bindung

Eine Vater-Kind-Kur bietet mehr als nur die medizinische Behandlung. Sie stärkt die Bindung zwischen Vater und Kind, hilft bei belasteten Familienbeziehungen oder Erziehungsschwierigkeiten. Die Vater-Kind-Kur ist dabei speziell auf die Bedürfnisse von Vätern ausgerichtet.

Trend geht zur Vater-Kind-Kur

Übrigens haben Väter tatsächlich Aufholbedarf, was das gemeinsame Kuren mit dem Kind angeht. 2016 haben Versicherte der AOK Sachsen-Anhalt 891 mal gemeinsam mit Kind gekurt. Darunter waren aber nur 52 Vater-Kind-Kuren. Der Trend ist jedoch klar, denn noch 2012 waren es nur 13 Väter, die gemeinsam mit ihrem Kind zur Kur gefahren sind.

Kinder dürfen übrigens bis zu einem Alter von 12 Jahren zur Vater-Kind-Kur mitfahren. Bis auf anteilige Fahrtkosten von höchstens zehn Euro sind sie auch von der Zuzahlung befreit.

Hier finden Sie Informationen zu Voraussetzungen und Beantragungen

Kontakt zu meiner AOK Sachsen-Anhalt
Meine AOK vor Ort

Persönlich und nah mit unseren Geschäftsstellen

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
Gesprächstermin vereinbaren
Rückrufservice
Social-Media-Kanäle
Ansprechpartner Fehlverhalten