Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

AOK ist Deutschlands beliebteste Krankenkasse 2017

Die AOK gewinnt zum sechsten Mal seit 2011 die Abstimmung zu den YoungBrandAwards als beliebteste Krankenkasse. Mit der Online-Wahl zeichnen Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen 13 und 29 Jahren ihre bevorzugten Marken aus.

AOK mit Abstand vorne in der Kategorie „Beliebteste Krankenkasse“

Die AOK liegt mit 43,6 Prozent der Stimmen deutlich vor allen anderen Krankenkassen. Als Mitbewerber für die „Beliebteste Krankenkasse“ (Bereich Finanzen) waren die Techniker Krankenkasse (TK), die Betriebskrankenkassen (BKK), die Kaufmännische Krankenkasse (KKH), die BARMER GEK und die DAK nominiert. In diesem Jahr stimmten 45,7 Prozent der Mädchen und Frauen im Alter von 13 bis 29 Jahren für die Gesundheitskasse. Die unter 20-jährigen Mädchen und Frauen gaben sogar zu mehr als der Hälfte (54,6 Prozent) der AOK ihre Stimme. Unter den Jungen und jungen Männern wählten 37,4 Prozent die AOK als beliebteste Krankenkasse. Die AOK gewann bereits in den Jahren 2011, 2013, 2014, 2015 und 2016 bei den YoungBrandAwards.

YoungBrandAwards befragt junge Menschen nach Lieblingsmarken

Seit 2011 fragt die Marktforschungsagentur „youngcom“ Jugendliche und junge Erwachsene nach ihren beliebtesten Marken. Die bundesweite Online-Wahl ist eines der größten Marken-Votings in Deutschland. Es gibt insgesamt 28 Kategorien. Die jeweils zur Auswahl stehenden Top 6 wurden Anfang des Jahres durch Umfragen nominiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Viel Bewegung und ausgewogene Ernährung sind gut für Ihr Kind.
Mehr erfahren
Für die Gesundheit der ganzen Familie ist es wichtig, dass es den Eltern gut geht.
Mehr erfahren
Als Studierender benötigen Sie eine Krankenversicherung. Wir beantworten Ihnen die wichtigsten Fragen dazu.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Sachsen-Anhalt
Meine AOK vor Ort

Persönlich und nah mit unseren Geschäftsstellen

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
Gesprächstermin vereinbaren
Rückrufservice
Social-Media-Kanäle
Ansprechpartner Fehlverhalten